Translate

Werbung
Flyer und Promotion

Werben auf dem Campus

Was muss ich tun, wenn ich in den Mensen und Cafeterien Informationen verteilen möchte? Oder meine Werbung auf die Bildschirme bringen möchte? Oder einen Promotionstand im Foyer des Mensagebäudes für eine Werbemaßnahme benutzen möchte?

Das Studierendenwerk unterstützt Studierende und Unternehmen gerne dabei, Informationen in den Mensen und Cafeterien zu verteilen. Jede Werbeaktion muss allerdings im Vorfeld genehmigt werden.

"Legitimierte" Vertreter der Studierenden wie z.B. Vertreter/innen der Hochschulen oder Fachschaften haben die Möglichkeit, in unseren Einrichtungen kostenlos zu werben. Sobald der Anlass kommerziell ist, ist die Veröffentlichung kostenpflichtig.

Bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf und schreiben Sie an die Abteilung Hochschulgastronomie.

No gos

Das Studierendenwerk Dortmund bekennt sich in seinem Selbstverständnis zu einer wertneutralen und weltoffenen Haltung. Gleiches erwarten wir auch von den Werbetreibenden, die unsere Räumlichkeiten nutzen. Aus diesem Grund werden Maßnahmen mit einem politischen und/oder religiösen Inhalt aus Gründen der Neutralität nicht genehmigt. Ebenso sind sexistische, rassistische, diffamierende, Gewalt verherrlichende sowie in jedweder Form diskriminierende Inhalte untersagt. Bei einer Zuwiderhandlung droht der sofortige Abbruch der Aktion sowie ggfs. weitere rechtliche Konsequenzen.

Bargeldlose Bezahlung

Bitte beachten Sie, dass Sie in unseren Mensen, Cafeterien und an den Selbstbedienungsautomaten nur noch bargeldlos bezahlen können. Dabei akzeptieren wir diese Zahlungsmittel:

  • Die Kundenkarte Ihrer Bank, bzw. Kreditkarten
    Nutzen Sie die kontaktlosen Zahlungswege mit der girocard, V-Pay, Visacard oder Mastercard.
  • Mobiles Bezahlen (Bezahl-Apps, etc.)
    Bezahlen mit dem Handy oder der Armbanduhr: Wir akzeptieren Google Pay, Apple Pay oder Bluecode inkl. Alipay.
  • Der Hochschul-Ausweis 
    Sie bezahlen mit dem
    GeldKarten-Chip, der ein Bestandteil des Hochschul-Ausweises (UniCard, FHCard, Chiporello) ist und der vor dem Mensa-Besuch aufgeladen werden muss.
    Wichtig: Der GeldKarten-Chip wird in Zukunft nicht mehr von der Finanzwirtschaft unterstützt. Daher kann an den neuen Selbstbedienungsautomaten, die sich auf dem Campus befinden, mit dem Chip auch nicht mehr bezahlt werden.

Wir haben hier weitere Informationen - darunter eine Liste der der Aufladeterminals - zusammengestellt.

Betreute Hochschulen