Zweiter Heizkostenzuschuss beschlossen

Gute Nachrichten: Das Bundeskabinett hat den zweiten Heizkostenzuschuss für Auszubildende und Studierende beschlossen. Weitere 345 Euro können Studierende bekommen, die beim BAföG einen Wohnzuschlag erhalten.

Die Energiepreise sind stark gestiegen und damit auch die Heizkosten. Deutlich höher ausfallende Heizkostenabrechnungen sind die Folge, selbst wenn gar nicht mehr verbraucht wurde. Durch die Preisentwicklungen bei den Heizkosten sind einkommensschwächere Haushalte erheblich stärker als Haushalte belastet.

Die beiden pauschalen Heizkostenzuschüsse (Entlastungspaket I und III der Bundesregierung) sollen dies abfedern. Auf Initiative des Bundesbildungsministeriums werden davon auch Auszubildende, Studierende sowie Schülerinnen und Schüler profitieren, die beim BAföG einen Wohnzuschlag oder beim Aufstiegs-BAföG (AFBG) einen Unterhaltsbeitrag erhalten.

Wer genau diesen Zuschuss bekommt und was zu beachten ist, beantwortet das Bundesministerium in diesen ausführlichen FAQ.

© Adobe Stock, Ingo Bartussek
Alle News