Sprache auswählen

Untervermietung
Ich bin dann mal weg

Feedback
Speisen

Diagnose: Fernweh

Ein Auslandssemester oder ein längeres Praktikum sind Höhepunkte im Studium! Wer dazu zwischenzeitlich das Zimmer im Studierendenwohnheim räumt, kann den Wohnraum weiter vermieten und damit die Kosten für einen Auslandsaufenthalt reduzieren. Das sind die Spielregeln:

  • Sie sind Hauptmieter/in der Wohnung oder des Zimmers beim Studierendenwerk.
  • Sie suchen selbstständig eine/n Untermieter/in. Wichtig: Der oder die Untermieter/in muss ebenfalls an der TU Dortmund, FH Dortmund, FH Südwestfalen oder der ISM studieren.
  • Der Untermietvertrag wird zwischen Ihnen, dem/der Untermieter/in und dem Studierendenwerk abgeschlossen. Für den Abschluss des Vertrags bitte einen gemeinsamen Termin im Servicecenter für Studentisches Wohnen vereinbaren und folgende Unterlagen mitbringen:
    • Bescheinigung der Hauptmieterin, bzw. des Hauptmieters über das Praktikum bzw. den Auslandsaufenthalt
    • zwei Passfotos des Untermieters/der Untermieterin
    • die Studienbescheinigung des Untermieters/der Untermieterin
    • 26 EUR Gebühr für die Vereinbarung des Zwischenmietvertrags

Für die Terminvereinbarung und bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das Servicecenter für Studentisches Wohnen.

Auf ins Ausland!

Die Hochschulen und viele weitere Organisationen unterstützen Studierende, die den Schritt in ein neues Land wagen. Hier eine kleine Auswahl der Angebote:

Klingel kaputt? Schlüssel weg? Fahrrad geklaut?

Das WG-Leben ist bunt, ebenso das Leben in einer Wohnanlage. Nicht immer verläuft der Alltag reibungslos, aber zum Glück sind wir auf viele kleine (und große) Pannen vorbereitet:

Betreute Hochschulen