Sprache auswählen

Auszug

Feedback
Speisen

Kündigen. Sauber machen. Tschüss!

Das Studium geht zu Ende oder Sie haben sich für eine andere Unterkunft entschieden? In diesem Fall beachten Sie bitte folgende Punkte:

Organisatorisches: Termine & Fristen

Es gilt die gesetzliche Kündigungsfrist von drei Monaten. Das heißt, wenn Sie das Mietverhältnis zum Beispiel zum 30.06. beenden möchten, muss uns die (unterschriebene!) Kündigung spätestens am 31.3. vorliegen.

Kaution

Bei Abschluss des Mietvertrages hinterlegen Sie eine Kaution. Diese wird Ihnen nach ordnungsgemäßer Rückgabe der Mieträume mit einer Frist von 6 Wochen nach Mietende unverzinst auf Ihr Konto zurück überwiesen. Bitte informieren Sie das Servicecenter für Studentisches Wohnen, wenn Sie Ihre Bankverbindung wechseln.

Ordnungsgemäßer Zustand – was bedeutet das?

Einige Wochen vor Mietende, wird eine Vorbesichtigung gemacht. Sobald Ihr Mietvertrag ausgelaufen ist, müssen Sie die Wohnung/Zimmer ordnungs- und vertragsgemäß dem Hausmeister übergeben. Bei der finalen Übergabe prüft der Hausmeister den Zustand des Zimmers und der Gemeinschaftsräume. Grundsätzlich gilt: Die Räume müssen so übergeben werden, wie sie beim Einzug übernommen wurden. Muss gestrichen werden, stellt der Hausmeister Farbe zur Verfügung.

Bewohnen Sie ein Gästeapartment und haben Sie ein Ausstattungspaket vom Studierendenwerk erhalten, sind die Gegenstände wie Geschirr, Besteck und Bettwäsche vollständig und gereinigt abzugeben.

Erfolgt die Übergabe nicht ordnungsgemäß, wird die Kaution gestrichen, bzw. nicht in voller Höhe zurückgezahlt. Ein ordnungsgemäßer Zustand wird erreicht, wenn Sie die nachfolgende To-do-Liste beachten:

To-do-Liste zum Auszug

Grundsätzlich

  • Fußboden reinigen (feucht wischen)
  • Selbst eingebrachte Möbel und Fußbodenbeläge entfernen
  • Verschmutzte Wände weißen (Farbe gibt es vom Hausmeister)
  • Bilder, Nägel und Schrauben von den Wänden entfernen und Dübel-Löcher verschließen
  • Sämtliche Aufkleber entfernen

Zimmer

  • Fenster, Jalousien, Möbel und Zimmertür reinigen
  • Bettkästen feucht auswischen, Matratzen absaugen

Bad

  • WC, Waschbecken und Dusche gründlich reinigen
  • Persönliche Sachen (Spraydosen, Tuben, etc.) entfernen

Küche 

  • Kochstelle, Kühlschrank und Küchenmöbel gründlich reinigen
  • Persönliche Sachen (Geschirr, Gewürze, Lebensmittel, etc.) entfernen

Klingel kaputt? Schlüssel weg? Fahrrad geklaut?

Das WG-Leben ist bunt, ebenso das Leben in einer Wohnanlage. Nicht immer verläuft der Alltag reibungslos, aber zum Glück sind wir auf viele kleine (und große) Pannen vorbereitet:

Betreute Hochschulen