Sprache auswählen

Ausstattung
Möbel an Bord

Bett, Schrank, Tisch und Stuhl

Mit Ausnahme der Häuser im Vogelpothsweg 94 und 96 sind alle Zimmer in den Wohnanlagen des Studierendenwerks möbliert. Die Möblierung besteht i.d.R. aus einem Kleiderschrank, einem Tisch, Stuhl und Regal. Eine genaue Auflistung erhalten Sie bei der Schlüsselübergabe. Mitbringen müssen Sie in jedem Fall die Küchenausstattung, Badaccessoires und Bettzeug sowie weitere persönliche Gegenstände, z.B. Fernseher, Teppiche und Bilder. Mindestens genauso wichtig wie ein Bett sind vielen Bewohner/innen die Nutzung von Telefon, TV und Internet. Diese Leistungen sind teilweise im Mietpreis enthalten.

Einzelzimmer oder WG?

Als Anbieter von über 2.800 Wohnheimplätzen können wir eine Vielzahl von Wohnformen anbieten: Vom Einzelzimmer bis zur 4-Personen-Wohngemeinschaft. Das Angebot ist vielfältig und so individuell wie unsere Mieter/innen. Das mit Abstand größte Kontingent stellen Einzelapartments und 2er-Wohngemeinschaften. Einen ersten Eindruck vermittelt die 3D-Ansicht unserer Gästeapartments. Grundriss und Zimmeraufteilung entsprechen einem Einzelapartment im Studentendorf. Für Menschen mit Handicap stellen wir barrierefreie Unterkünfte zur Verfügung.

Die Vorteile einer WG

  • Man ist nicht allein. Vor allem zu Beginn des Studiums findet man in einer Wohngemeinschaft (WG) schnell Anschluss, kann Tipps von älteren Studierenden erhalten und lernt viele Leute kennen.
  • Da man sich in einer Wohngemeinschaft viele Kosten teilt, sind WGs vor allem für Studierende mit kleinem Budget eine gute Lösung. Dazu zählt auch die Einrichtung mit Möbeln, Küche & Co. In einer WG sind solche Dinge oft schon vorhanden oder man muss nur einen Teil mitbringen.
  • Mit gemeinsamen Koch-, Film- und Spieleabenden kann man sich die Zeit vertreiben und hat oft etwas zu Lachen. In einer WG kann man Freunde fürs Leben finden.
  • Beim Lernen für Klausuren kann man auch mal nach Hilfe fragen.
  • Der Magen knurrt, aber der Kühlschrank ist leer? Vielleicht leiht der Mitbewohner Nudeln und Tomatensoße aus? Oder man kocht gleich gemeinsam.

Die Vorteile eines Apartements

  • Man hat sein eigenes Reich und doch kann man in den Gemeinschaftsräumen, die sich in fast jeder Wohnanlage befinden, schnell Kontakte knüpfen.
  • Viele Wohnanlagen liegen in der Nähe der Hochschule.
  • Dank der vorhandenen Möblierung geht der Ein- und Auszug schnell und unkompliziert.

Die Ausstattung

Die erste eigene Wohnung - wir helfen!

Das WG-Leben ist bunt, ebenso das Leben in einer Wohnanlage. Nicht immer verläuft der Alltag reibungslos, aber zum Glück gibt es bei kleinen (und größeren) Notfällen Hilfe:

Für weitere Fragen stehen die Hausmeister oder die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Servicecenter für Studentisches Wohnen jederzeit zur Verfügung!

Betreute Hochschulen