Sprache auswählen

FAQs

Essen und Trinken

Woher kommen die Lebensmittel für die Mensa?

Viele Lebensmittel bezieht das Studierendenwerk von Händlern aus der Region, so beispielsweise die Fleisch- und Wurstwaren, frisches Obst und Gemüse oder die Backwaren. Unsere Kartoffeln (ca. 95 Tonnen p.a.) zum Beispiel kommen ausschließlich von heimischen Feldern. Darüber hinaus beziehen wir unsere Produkte über den Großhandel, denn nur hier erhalten wir auch die benötigten Größen und Gebinde. Einen großen Wert legen wir auf Fair trade und Bio-Produkte.

Welche Produkte sind fairtrade und/oder bio?

Es ist unser erklärtes Ziel, das Angebot für Fairtrade- und Biowaren fortlaufend auszubauen. Nachhaltigkeit und Regionalität sind zudem ein großes Thema. Derzeit gibt es in folgenden Bereiche ein kontinuierliches Angebot:

  • Fisch: Für Fischgerichte achten wir darauf, möglichst MSC-zertifizierte Ware zu erhalten, sprich Erzeugnisse aus Fangbetrieben, die den Umweltstandard des Marine Stewardship Council (MSC) für nachhaltige Fischerei erfüllen. Thunfisch haben wir komplett vom Speiseplan gestrichen, weil beim Fang dieser ohnehin bedrohten Tiere viel Beifang vernichtet wird.
  • Fleisch: Bratwurst, die bei uns verwendet wird stammt oftmals aus artgerechter Haltung. Artgerechte Haltung bezeichnet eine Form der Tierhaltung, die sich an den natürlichen Lebensbedingungen der Tiere orientiert und insbesondere auf die angeborenen Verhaltensweisen der Tiere Rücksicht nimmt. Auch das Fleisch am Grillcounter der Hauptmensa stammt teilweise aus artgerechter Haltung. Je nach Marktlage erwerben wir zudem für bestimmte Gerichte Bio-Fleisch. Diese Mahlzeiten werden im Speiseplan extra gekennzeichnet.
  • Gemüse: Ein Großteil unseres Gemüses stammt aus der Region. Wir legen Wert auf eine Verarbeitung vor Ort und bereiten zum Beispiel den Salat in der Hauptmensa jeden Morgen frisch zu.
  • Kaffee und Tee: An den Kaffee- und Teestationen gibt es ausschließlich fair gehandelte Produkte. Alle Teesorten sind zudem Bio-Produkte.
  • Kaltgetränke: In unserem Sortiment gibt es fortlaufend Bio-Limonade und Fairtrade-Eistee aus Bioanbau. Mit dem Kauf des Mineralwassers können Sie helfen, die Trinkwasserversorgung in Ländern des globalen Südens zu verbessern.
  • Eier: Unsere Eier stammen ausschließlich aus Bodenhaltung.
  • Eis: In unserem Sortiment gibt es (auch) Bio-Speiseeis.

Gibt es vegetarisches und/oder veganes Essen?

In jeder Mensa des Studierendenwerks gibt es täglich ein vegetarisches Alternativmenü. Auch ein Salatbuffet bzw. einen Salatteller gibt es in jeder Einrichtung. Gäste der Hauptmensa können sich am großen Salat- und warmen Buffet mit vegetarischen und veganen Gerichten bedienen. Zudem gibt es einen Counter mit ausschließlich fleischfreien Gerichten. 

Woher weiß ich, welche Zusatzstoffe und Allergene im Essen enthalten sind?

Die deklarations­pflichtigen Allergene und Zusatzstoffe werden mit Ziffern ausgezeichnet. Sie finden die Kennzeichnungen tagesaktuell an jedem Ausgabebereich auf Monitoren und/oder Aushängen. Bei Fragen oder Unklarheiten können Sie sich vor Ort an die zuständige Mensaleitung wenden. Weitere Informationen zur Allergenkennzeichnung finden Sie hier.

Dürfen nur Studierende in der Mensa essen?

Ein ganz klares: Nein! Auch wenn wir uns mit unseren Einrichtungen hauptsächlich an Studierende und Bedienstete der Hochschulen wenden, freuen wir uns, auch andere Gäste in unseren Cafeterien und Mensen begrüßen zu dürfen. Die Preise der Speisen sind daher in drei Kategorien unterteilt Studierende, Bedienstete und Gäste. Auch Kinder sind willkommen, Kinder von Studierenden essen sogar gratis!

Räume, Bezahlung, etc.

Kann ich die Räumlichkeiten der Mensa mieten?

Wir vermieten einige Mensen, das Mensafoyer und den CampusTreff für Veranstaltungen. Darüber hinaus bietet das Studierendenwerk in den eigenen Räumlichkeiten oder bei externen Veranstaltungen einen Cateringservice an. Wenn Sie eine Veranstaltung planen und Unterstützung bei der Organisation und Durchführung benötigen, dann wenden Sie sich gern an uns. Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie unter Catering und Events.

Darf ich in der Mensa oder im Foyer Flyer verteilen?

Die Auslage und/oder Verteilung von Flyern, das Aufhängen von Plakaten sowie die Aufstellung von Verkaufs- und Promoständen in den Räumlichkeiten des Studierendenwerks sind genehmigungs- und ggf. kostenpflichtig. Die Genehmigung erteilt die Leitung Hochschulgastronomie.

Wie kann ich in der Mensa bezahlen?

In den meisten Mensen und Cafeterien des Studierendenwerks können Sie sowohl mit Bargeld, aber auch mit Karte bezahlen. Die Kartenzahlung erfolgt über den GeldKarten-Chip. Dieser Chip ist Bestandteil der UniCard, FHCard sowie des Chiporello (FH Card an der FH Südwestfalen), aber auch Bestandteil jeder girocard (ehem. EC-Karte). Es handelt sich bei dem Bezahlsystem also nicht um eine Insellösung, sondern um ein weit verbreitetes System, das bei vielen weiteren Akzeptanzstellen, wie z. B. an Fahrscheinautomaten, Parkschein- oder Briefmarkenautomaten, verwendet werden kann.

Weitere Informationen (u.a. Aufladestationen auf dem Campus, etc.) erhalten Sie hier.

Ich möchte Lob oder Kritik los werden. Wie mache ich das?

Wir freuen uns über Ihre Anregungen und sind offen für neue Vorschläge! Für Lob und Kritik wenden Sie sich am besten gleich an die Verantwortlichen der Einrichtung, oder schreiben Sie uns eine Mail.

Alles auf einer Karte

Die Karten auf dem Campus vereinen viele Funkionen in einem Medium: Ausweis, Kopieren, Drucken, E-Mail, Buchausleihe und nicht zuletzt das Bezahlen in den Mensen. Alle Infos zu den Karten liefern die Hochschulen:

Catering und Events

Herzlich willkommen beim Studierendenwerk, Ihrem Gastgeber! Unser Team für Catering und Events unterbreitet Ihnen gerne folgende Angebote:

  • Catering von der Brötchenplatte bis zum "flying Buffet". Ihre Wünsche sind unser Auftrag!
  • Vermietung von Räumlichkeiten in Dortmund und Umgebung für 10-1.300 Personen.
  • Personal: Buchen Sie bei uns das Personal für Service, Sicherheit und Technik!

Fordern Sie weitere Informationen an!

Betreute Hochschulen