Sprache auswählen

Aktuelles

Neue Snacks und Pizzen

Hochschulgastronomie

Mit einem neuen Snack- und Pizzaangebot startet die food fakultät ab Freitag, den 31. Mai durch. Für die neuen Produkte werden aktuell einige Umbaumaßnahmen durchgeführt, weshalb der Betrieb bis einschließlich Mittwoch geschlossen ist.

Das Studierendenwerk als Betreiber der Einrichtung setzt nach der Wiedereröffnung auf neue Pizzavariationen und ein erweitertes Snack-Angebot. „Die Zwischenverpflegung nimmt unter den Studierenden einen immer größeren Stellenwert ein“, erklärt Ulrike Berenbeck, stellv. Abteilungsleiterin Hochschulgastronomie. „Wir reagieren auf diese Anforderungen und bieten in der food fakultät bald eine noch größere Vielfalt an Brötchen, Baguettes und Quiches, die auch warm genossen werden können.“

Stammkunden wird die neue Selbstbedienungstheke gleich auffallen, die für die neuen Produkte installiert wurde. Dafür musste die zentrale Kaffeebar weichen, natürlich ohne das Kaffeeangebot zu reduzieren. Kaffee und Kaffeespezialitäten gibt es fortan im SB-Bereich an neuen hochmodernen Vollautomaten.

Barchetta, Cestino und Open pai

Das Team in der Küche kann in Zukunft auf einen weiteren Pizzaofen zurückgreifen, mit dem die Kapazitäten erweitert werden. Im Programm wird es ab sofort täglich sechs Standard-Pizzen geben, darunter die Klassiker Margherita, Prosciutto (mit Schinken), Caprese (mit Mozzarella) und Vegan (mit Zucchini, Paprika, Oliven und Pizzaschmelz).

Im Snack-Bereich wird die hauseigene Produktlinie „Auffe Hand“ mit „Auffe Hand italy“ erweitert. Dabei stehen klassische italienische Zutaten im Vordergrund. Ergänzend dazu kommen kleine belegte Zwischenmahlzeiten mit den klangvollen Namen Barchetta (Pizzateigschiffchen), Cestino (Pizzateigkissen) und Open pai (deftige Kuchen).

Freitag: Pizza für alle für 3,50 Euro

Die food fakultät startet das neue Sortiment mit einem Aktionstag am kommenden Freitag. Zum Preis von 3,50 Euro – ein Preis für alle Gästegruppen – können die neuen Pizzavariationen probiert werden. Die neuen Snacks stehen ab dem 3. Juni auf dem Speiseplan.

So oder so: Wir wünschen guten Appetit!

Das Studierendenwerk Dortmund

Mit rund 450 Mitarbeiter/innen ist das Studierendenwerk Dortmund einer der größten Arbeitgeber der Stadt. Suchen Sie eine neue Herausforderung im Job, oder einen beruflichen Einstieg in Form einer Ausbildung oder eines Praktikums? Wir bilden aus in den Berufen:

  • Kauffrau, Kaufmann für Büromanagement
  • Fachfrau, Fachmann für Systemgastronomie
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Köchin, Koch
  • Neu: Fachinformatiker/in der Fachrichtung Systemintegration

Sie sind aufgeschlossen, serviceorientiert, freundlich und haben Spaß am Umgang mit jungen Menschen? Dann verstärken Sie unser Team und besuchen Sie die  Stellenbörse des Studierendenwerks Dortmund

Betreute Hochschulen