Sprache auswählen

Aktuelles

Nix für den Müll

Hochschulgastronomie

Mit „Pfand gehört daneben“ unterstützt das Studierendenwerk Dortmund eine weitere Aktion, die das Müllaufkommen auf dem Campus eindämmen soll. Dazu hat das Studierendenwerk auf sämtlichen Abfallbehältern, die sich in eigenem Besitz befinden, gut sichtbare Aufkleber angebracht, die dazu auffordern, Pfandflaschen – egal ob aus Glas oder Plastik – nicht in den Behälter zu werfen, sondern daneben zu stellen.

Das hilft zum einen denjenigen, die Pfandflaschen einsammeln und nun nicht mehr in den Abfallbehältern greifen müssen und zum anderen sorgt die Aktion dafür, dass Pfandflaschen als Rohstoff auch wieder zurück in den Kreislauf gelangen. Also mitmachen und Flaschen daneben stellen! Mehr zur Initiative „Pfand gehört daneben“ gibt's hier.

Das Studierendenwerk Dortmund

Mit rund 450 Mitarbeiter/innen ist das Studierendenwerk Dortmund einer der größten Arbeitgeber der Stadt. Suchen Sie eine neue Herausforderung im Job, oder einen beruflichen Einstieg in Form einer Ausbildung oder eines Praktikums? Wir bilden aus in den Berufen:

  • Kauffrau, Kaufmann für Büromanagement
  • Fachfrau, Fachmann für Systemgastronomie
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Köchin, Koch
  • Neu: Fachinformatiker/in der Fachrichtung Systemintegration

Sie sind aufgeschlossen, serviceorientiert, freundlich und haben Spaß am Umgang mit jungen Menschen? Dann verstärken Sie unser Team und besuchen Sie die  Stellenbörse des Studierendenwerks Dortmund

Betreute Hochschulen