Sprache auswählen

Aktuelles

Neues Angebot im InfoPoint

Über uns

Wie komme ich am schnellsten zum Chemiegebäude? Wo erhalte ich meinen Studierendenausweis? Wer berät mich bei Fragen zu meinem Fachbereich?

Gaben den offiziellen Startschuss für den neuen InfoPoint: (v. li.) Albrecht Ehlers, Kanzler der TU, Peter Hölters, Geschäftsführer des Studierendenwerks, Jochen Drescher, Kanzler der FH sowie das InfoPoint-Team Jennifer Lyer und Edvina Gashi.

Wie kann ich mich für eine Veranstaltung anmelden? Dies sind – neben den Fragen rund um die Leistungen des Studierendenwerks – nur einige Fragen, die die Kolleginnen im InfoPoint des Studierendenwerks im Mensa-Foyer nur allzu gut kennen.

Damit Studierende künftig noch detailliertere Auskünfte erhalten können, haben sich das Studierendenwerk Dortmund, die TU Dortmund und die FH Dortmund zu einer Kooperation entschlossen, die im Wintersemester gestartet ist.

Ziel dieser Kooperation ist es, gebündelte Informationen zu den vielfältigen Themen auf dem Campus an einer zentralen Anlaufstelle bereitzustellen. Durch Schulungen und mit umfassendem Informationsmaterial erhielten die Kolleginnen und Kollegen des InfoPoints zunächst einen detaillierten Einblick in unterschiedliche Bereiche, wie beispielsweise die Uni-Bibliothek oder den Studierendenservice. Mit übersichtlichen Kontaktlisten lassen sich nun die jeweiligen Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen schneller finden und die Studierenden gezielt weiterleiten. Darüber hinaus wurde der Wartebereich des InfoPoints in zwei neue Bereiche gegliedert, in denen ausführliches Material der TU und FH bereitgestellt wird.

Dieser neue Service richtet sich nicht nur an Studierende der beiden Hochschulen, sondern auch an Gäste, die beispielsweise Sonderveranstaltungen besuchen möchten. Auch sie erhalten im InfoPoint nun alle wissenswerten Informationen. Bei einem gemeinsamen Termin mit Albrecht Ehlers, Kanzler der TU, Jochen Drescher, Kanzler der FH und Peter Hölters, Geschäftsführer des Studierendenwerks, wurde im November der InfoPoint mit seinem neuen Angebot offiziell eröffnet.

Das Studierendenwerk Dortmund

Mit rund 450 Mitarbeiter/innen ist das Studierendenwerk Dortmund einer der größten Arbeitgeber der Stadt. Suchen Sie eine neue Herausforderung im Job, oder einen beruflichen Einstieg in Form einer Ausbildung oder eines Praktikums? Wir bilden aus in den Berufen:

  • Kauffrau, Kaufmann für Büromanagement
  • Fachfrau, Fachmann für Systemgastronomie
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Köchin, Koch
  • Neu: Fachinformatiker/in der Fachrichtung Systemintegration

Sie sind aufgeschlossen, serviceorientiert, freundlich und haben Spaß am Umgang mit jungen Menschen? Dann verstärken Sie unser Team und besuchen Sie die  Stellenbörse des Studierendenwerks Dortmund

Betreute Hochschulen