Translate

Aktuelles

Überbrückungshilfe: Zwischenfazit

Studienfinanzierung/BAföG

Seit dem Start am 16. Juni haben über 127.000 Studierende, die pandemiebedingt in eine finanzielle Notlage geraten sind, einen Antrag auf Überbrückungshilfe gestellt. Das BMBF stellt dafür bundesweit 100 Millionen Euro zur Verfügung. Seit dem 29. Juni steht das für die Bearbeitung erforderliche Tool den Studierendenwerken zur Verfügung.

Beim Studierendenwerk Dortmund sind seitdem rund 5.000 vollständige Anträge für die Monate Juni und Juli eingegangen. Insgesamt wurden bislang über 4.000 Anträge mit einem Gesamtvolumen von rund 1 Mio. Euro abschließend bearbeitet. Um auch für die zu erwartenden Bedarfe gewappnet zu sein, hat das Studierendenwerk nochmals eine Erhöhung des Budgets um 900.000 Euro beim BMBF beantragt.

An der Antragsbearbeitung beteiligen sich nahezu alle Abteilungen des Studierendenwerks. Mittels Onlineschulungen wurden die Beschäftigten mit dem Online-Tool vertraut gemacht. „Wir freuen uns ganz besonders über das hohe Engagement der vielen Kolleginnen und Kollegen. Selbst an den Samstagen wurden freiwillige Sonderschichten eingelegt, um die Vielzahl an Anträgen abzuarbeiten, damit die Studierenden möglichst schnell ihr Geld auf dem Konto haben“, so Thomas Schlootz, Geschäftsführer des Studierendenwerks Dortmund.

Für eine erfolgreiche Antragstellung ist erforderlich, dass der Antrag sorgfältig und vollständig eingereicht wird. Zu den häufigsten Gründen für Nachforderungen oder Ablehnung gehören falsche oder unvollständige Angaben und Unterlagen. „Bei erklärungsbedürftigen Sachverhalten sollten Studierende unbedingt die Möglichkeit der Selbsterklärung nutzen, um plausibel darzulegen, dass die finanzielle Notlage auf die Corona-Pandemie zurückzuführen ist“, erläutert Berit Janson, Abteilungsleiterin der Studienfinanzierung beim Studierendenwerk Dortmund.

Ein paar nützlliche Tipps für die Antragstellung haben wir hier zusammengestellt.

Weitere Informationen zur Überbrückungshilfe sind auf den Webseiten des Deutschen Studentenwerks (DSW) und des BMBF zu finden.

 

 

Das Studierendenwerk - der Film

EUER STUDIENLEBEN - UNSER SUPPORT

Das Studierendenwerk ist ein Dienstleister wie kein anderer.
Was man über uns wissen sollte in aller Kürze:

  • Wir ermöglichen Chancengleichheit durch unsere Mensen, Wohnanlagen, Kita und Beratungen.
  • Wir sind selbstständig und ein Partner der Hochschulen.
  • Wir betreuen sieben Hochschulen mit über 50.000 Studierende.
  • Wir sind mit über 400 Beschäftigten ein großer Arbeitgeber.
  • Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb. 
  • Wir finanzieren uns im Wesentlichen durch unsere Eigenleistungen und den Sozialbeitrag.

Wir haben unsere Dienstleistungen in einem kurzen Video zusammengestellt.

 

 

Betreute Hochschulen