Translate

Aktuelles

Wunschbaum-Aktion ein voller Erfolg

Über uns

Zwar nicht mit Schlitten und Rentiergespann, dafür mit liebevoll verpackten Geschenken, machte sich das Studierendenwerk Dortmund in dieser Woche auf den Weg zum "Stern im Norden". Damit erfüllte das Studierendenwerk fünfzig Kindern, die regelmäßig den Verein aufsuchen, ihre Wünsche. Wünsche, die sie zuvor auf kleinen Wunschzetteln notiert hatten, die das Studierendenwerk am eigens produzierten Wunschbaum in der Hauptmensa aufhängten. Zahlreiche Studierende sowie Beschäftigte der Hochschulen und des Studierendenwerks sorgten dafür, dass alle Geschenke rechtzeitig unter dem Wunschbaum lagen.

Freuten sich über die erfolgreiche Aktion: Thomas Schlootz, Geschäftsführer des Studierendenwerks, Ulrike Berenbeck, stellvertretende Leitung der Hochschulgastronomie und Sabrina Dudeck, Assistentin der Gastronomieleitung (v. r.).

"Für das große Engagement möchte ich mich bei allen Beteiligten bedanken. Ich bin begeistert, dass wir auch in diesem Jahr den Kindern wieder eine Freude machen konnten", so Thomas Schlootz, Geschäftsführer des Studierendenwerks.

Initiiert und organisiert wurde die Aktion durch Ulrike Berenbeck, stellvertretende Leiterin der Hochschulgastronomie beim Studierendenwerk und Sabrina Dudeck, Assistentin der Gastronomieleitung. Ulrike Berenbeck: "Ich freue mich darüber, dass wir trotz der derzeitigen Situation so viele Menschen für die Aktion gewinnen konnten."

Und nachdem die Mitarbeiter in der Werkstatt extra einen nachhaltigen Baum gebaut haben, steht für das Studierendenwerk natürlich fest, dass auch im nächsten Jahr der Wunschbaum wieder aufgestellt wird.

Der Verein "Stern im Norden" setzt sich mit erfahrenen Partnern und neuen Initiativen für Kinder, Jugendliche und Familien in Dortmund ein. Als Standort bietet ein Haus im Borsigplatzviertel die Plattform für vielfältige Aktivitäten wie Hausaufgabenbetreuung, Mittagessen und Kindertreff.

Das Studierendenwerk - der Film

EUER STUDIENLEBEN - UNSER SUPPORT

Das Studierendenwerk ist ein Dienstleister wie kein anderer.
Was man über uns wissen sollte in aller Kürze:

  • Wir ermöglichen Chancengleichheit durch unsere Mensen, Wohnanlagen, Kita und Beratungen.
  • Wir sind selbstständig und ein Partner der Hochschulen.
  • Wir betreuen sieben Hochschulen mit über 50.000 Studierende.
  • Wir sind mit über 400 Beschäftigten ein großer Arbeitgeber.
  • Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb. 
  • Wir finanzieren uns im Wesentlichen durch unsere Eigenleistungen und den Sozialbeitrag.

Wir haben unsere Dienstleistungen in einem kurzen Video zusammengestellt.

 

 

Betreute Hochschulen