Translate

Aktuelles

Mensen an der FH öffnen wieder!

Hochschulgastronomie

Nach fast anderthalb Jahren öffnet das Studierendenwerk Dortmund wieder die Mensen an der FH Südwestfalen. Das Studierendenwerk ist der soziale Dienstleister auf dem Campus und damit unter anderem Betreiber der Mensen an den FH-Standorten in Hagen, Iserlohn, Meschede und Soest. Diese waren im März 2020 aufgrund der Coronapandemie geschlossen worden. Jetzt, mit dem Start in das Wintersemester, soll der monatelange Stillstand endlich beendet werden. Für alle Studierenden, Beschäftigten und Gäste gilt: Zugang gibt es nur gemäß der 3G-Regeln.

Wie sehr das Leben auf dem Campus von den Studierenden vermisst wurde, zeigten deren Reaktionen während des langen Mensa-Lockdowns. Thomas Schlootz, Geschäftsführer des Studierendenwerks, erreichten viele Nachrichten: „Die Studierenden haben uns deutlich gesagt, dass ein Studium ohne das gemeinsame Mittagessen oder den Kaffee-Plausch in der Mensa für sie kein richtiges Studienleben ist. Das persönliche Gespräch und die gemeinsamen Mahlzeiten sind nicht zu ersetzen. Wir freuen uns nun sehr darauf, wieder Gastgeber sein zu dürfen.“

Entsprechend den Vorgaben der FH Südwestfalen und gemäß der Coronaschutzverordnung, gilt für das Betreten der Hochschulgebäude und damit auch für den Besuch der Mensen die 3G-Regelung. Demnach haben nur genesene, vollständig geimpfte sowie negativ getestete Personen Zutritt. Wer den Sitzbereich der Mensen nutzen möchte, muss sich zudem vor Ort online registrieren. Das ist der Öffnungs-Fahrplan:   

  • Soest, Mensa, 20.09.2021, 11:30– 14:00 Uhr
  • Iserlohn, Canape, 27.09.2021, 07:30 – 14:30 Uhr
  • Hagen, Snack it, 27.09.2021, 11:00 – 14:00 Uhr
  • Meschede, da Vinci, voraussichtlich ab dem 11.10.2021, 12:00 – 14:00 Uhr (Dieser Betrieb wird derzeit noch renoviert.)

Bis zum 4. Oktober wird es einen Corona-Betrieb mit einem reduzierten Angebot bestehend aus zwei Mittagsgerichten, Kaffee und Kaltgetränken geben. Studierende erhalten in dieser Zeit die Mittagsmahlzeiten für günstige 2 bzw. 3 Euro/Portion. Bedienstete und Gäste bezahlen zwischen 3,50 und 4,50 Euro/Portion.

Gerichte auch für Außer-Haus

Alle Gerichte werden auch als to-go-Gerichte angeboten. Zu dem Zweck werden die wiederbefüllbaren Bowls von Relevo verwendet. Kund*innen, die dieses kostenlose Angebot nutzen möchten, müssen sich lediglich die App von Relevo herunterladen und die Schüssel bei der Essensausgabe mittels QR-Code einscannen. Alternativ kann die Schüssel mit passendem Deckel auch vor Ort erworben werden. Alle weiteren Infos auf www.stwdo.de/mehrwegtogo.

Nur bargeldlos

Damit die Bezahlung schnell und kostengünstig abgewickelt werden kann, wurden die Kassen ausnahmslos auf bargeldlose Zahlungen umgestellt. Akzeptiert werden sämtliche, gängige Zahlungsmittel wie der Hochschul-Ausweis (Chiporello), Bank- oder Kreditkarten oder die kontaktlosen Zahlungswege mit der girocard, V-Pay, Visacard oder Mastercard, Google Pay, Apple Pay oder Bluecode inkl. Alipay.

Speiseplan online aufrufbar

Der jeweilige Speiseplan ist unter www.stwdo.de/mensa abrufbar.

Das Studierendenwerk - der Film

EUER STUDIENLEBEN - UNSER SUPPORT

Das Studierendenwerk ist ein Dienstleister wie kein anderer.
Was man über uns wissen sollte in aller Kürze:

  • Wir ermöglichen Chancengleichheit durch unsere Mensen, Wohnanlagen, Kita und Beratungen.
  • Wir sind selbstständig und ein Partner der Hochschulen.
  • Wir betreuen sieben Hochschulen mit über 50.000 Studierende.
  • Wir sind mit über 400 Beschäftigten ein großer Arbeitgeber.
  • Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb. 
  • Wir finanzieren uns im Wesentlichen durch unsere Eigenleistungen und den Sozialbeitrag.

Wir haben unsere Dienstleistungen in einem kurzen Video zusammengestellt.

 

 

Betreute Hochschulen