Translate

Aktuelles

Mehr als 2 Millionen Euro ausgezahlt

Studienfinanzierung/BAföG

Die Überbrückungshilfe wird seit Juni an Studierende vergeben, die aufgrund der Corona-Pandemie in eine finanzielle Notlage geraten sind. Beim Studierendenwerk Dortmund wurde nun die Grenze von 2 Millionen Euro überschritten. Über 8.000 vollständige Anträge wurden mit dem heutigen Stand eingereicht.

Insgesamt 100 Millionen Euro Überbrückungshilfe stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zur Verfügung, die Verteilung übernehmen deutschlandweit die Studenten- und Studierendenwerke. Das Studierendenwerk Dortmund ist dabei für die Studierenden von sieben Hochschulen zuständig.

Entsprechend der Größe der Hochschulen verteilt sich zum heutigen Stichtag die Zahl der vollständig eingegangenen Anträge: TU Dortmund (3.397), FH Dortmund (2.747), FH Südwestfalen (1.135), FernUniversität in Hagen (665), ISM International School of Management (209) und Hochschule für Angewandte Wissenschaften Europa (131), HSRH Hochschule Hamm (28).

Durchschnittlich erhielten die Studierenden pro Monat 439 Euro. Dieser Zuschuss muss nicht zurückgezahlt werden. Die Überbrückungshilfe läuft im September aus. Wer für den laufenden Monat noch einen Antrag stellen möchte, kann dies online machen.

BAföG: kein Geld verschenken!

Während die Überbrückungshilfe nur eine temporäre Unterstützung ist, kann das BAföG eine solide Finanzierungsform für die gesamte Dauer des Studiums sein. Ein BAföG-Antrag sollte unbedingt in dem Monat gestellt werden, in dem das Studium offiziell beginnt. Entscheidend sind nicht die ersten Vorlesungen, diese starten aufgrund von Corona in diesem Jahr mitunter etwas später. Verpasst man den offiziellen Studienstart, wird Geld verschenkt - BAföG wird nicht rückwirkend ausgezahlt! Darauf macht jetzt die Abteilung Studienfinanzierung/BAföG des Studierendenwerk Dortmund aufmerksam.

Lassen Sie sich beraten! Unser BAföG-Beraterinnen und Berater stehen Ihnen per Telefon und E-Mail zur Verfügung.

Das Studierendenwerk - der Film

EUER STUDIENLEBEN - UNSER SUPPORT

Das Studierendenwerk ist ein Dienstleister wie kein anderer.
Was man über uns wissen sollte in aller Kürze:

  • Wir ermöglichen Chancengleichheit durch unsere Mensen, Wohnanlagen, Kita und Beratungen.
  • Wir sind selbstständig und ein Partner der Hochschulen.
  • Wir betreuen sieben Hochschulen mit über 50.000 Studierende.
  • Wir sind mit über 400 Beschäftigten ein großer Arbeitgeber.
  • Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb. 
  • Wir finanzieren uns im Wesentlichen durch unsere Eigenleistungen und den Sozialbeitrag.

Wir haben unsere Dienstleistungen in einem kurzen Video zusammengestellt.

 

 

Betreute Hochschulen