Barrierefreies Internet

Beispiele | Kompromisse | Standards und Testverfahren | Links

Diese Internet-Seiten wurden unter Einhaltung der Bedingungen der Priorität A der Barrierefreien Informationstechnik-Verordnung (BITV) gestaltet. Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten, unterschiedlicher Computerausstattung und Systemeinstellungen können auf die Inhalte des Internetauftritts des Studierendenwerk Dortmund zugreifen.

Einige Beispiele für die getroffenen Maßnahmen

  • Die Internetseiten sind auf keine feste Bildschirmgröße eingestellt. Dies erlaubt eine Skalierung der Darstellungsgröße sowohl über den verwendeten Browser als auch über Hilfsmittel. Sehbehinderte können sich so die Seite vergrößert darstellen. In Browsern lässt sich die Schriftgröße zum Beispiel im Mozilla Firefox und im Microsoft Internet Explorer über das Menü „Ansicht ->Schriftgrad vergrößern/Schriftgrad“ verändern.
  • Design und Inhalt sind getrennt. So können Sehbehinderte durch Änderung der CSS-Einstellungen die für Sie optimalen Farb- und Kontrastwerte einstellen.
  • Die Seite kann alleine mit der Tabulatortaste und anderen Tastenkombinationen genutzt werden. Access-Keys ermöglichen auf Tastendruck das Ansteuern von Menüpunkten. Die Access-Keys sind in der Navigation unterstrichen markiert und können im Mozialla Firefox mit ALT+SHIFT+Kürzel und im Microsoft Internet Explorer mit der Tastenkombination ALT+Kürzel+ENTER angewählt werden. So können auch Nutzer mit motorischen Einschränkungen die Seite nutzen.
  • Bilder, Abkürzungen und Links sind mit erläuternden Texten versehen. Blinden oder Personen, die Anzeige von Bildern deaktiviert haben wird so ein Zugang zu den Bild-/Grafikinhalten der Seite ermöglicht.

Eingehaltene Standards und Testverfahren

  • Einhaltung der Vorschriften der Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV), die auf den Vorschlägen der Web Accessibility Initiative (WAI) des W3C und dessen Web Content Accessibility Guidelines 1.0 (WCAG) basiert.
  • Zur Überprüfung der Einhaltung der Vorgaben der WCAG existiert kein „offizielles“ Überprüfungsprogramm. Für die technische Prüfung wurde das Wachfire WebXACT Accessibility Werkzeug verwendet.
  • Manuelle Tests wurden vom Dortmunder Zentrum Behinderung und Studium (DoBuS) sowie behinderten Mitarbeitern des Studierendenwerk Dortmund durchgeführt. Wir danken herzlich allen Studierenden und Mitarbeitern, die durch ausführliches Testen und detaillierte, konstruktive Hinweise erheblich zur Verbesserung der Seite hinsichtlich Barrierefreiheit beigetragen haben.
  • Valides XHTML gemäß W3C-HTML-Validator
  • Valide Cascading Style Sheets gemäß W3C-CSS-Validator